Zur Person: Dr. Cornelia Scherer

Lebenslauf

Juni 2001: Abitur in Kaiserslautern
2001–2007: Studium der Fächer Germanistik, Geschichte und Katholische Theologie in Erlangen-Nürnberg, Chambéry und Bamberg
2007: Erstes Staatsexamen
2007–2009: wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen „Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters“; Mitarbeit an der dritten Auflage der Regesta Pontificum Romanorum (mehr zu diesem Projekt finden sie hier)
2009–2012: Stipendiatin des Cusanuswerks
2012: Abschluss der Promotion „Der Pontifikat Gregors IV. – Vorstellungen und Wahrnehmungen des Papsttums im 9. Jahrhundert“
März 2012–August 2012: Vertretung der Assistentenstelle am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte in Erlangen
seit September 2012: Post-Doc im DFG-ANR-Projekt „Epistola. Der Brief auf der Iberischen Halbinsel und im lateinischen Westen. Tradition und Wandel einer literarischen Gattung (4. bis 11. Jahrhundert) (mehr zu diesem Projekt finden sie hier)
 

Forschungsinteressen und -schwerpunkte

  • Kirchengeschichte des frühen und hohen Mittelalters, insbesondere Papstgeschichte
  • Kirchenrecht
  • Epistolographie
  • Geschichte des Westgotenreichs
  • Vorstellungsgeschichte